Heimat ist dort, wo du willkommen bist!
Kirchhellen bewahren - gestalten - erleben

Panhasessen

Erstmalig veranstaltete  der Verein für Orts- und Heimatkunde  das Panhasessen im Februar 2015. Es findet im Waldpädagogische Zentrum Grafenwald, Ruhehorst 11, statt. 

In gemütlicher Runde wird frisch gebratener Panhas mit Rübenkraut und Schwarzbrot gegessen. Auch Blutwurst oder ein anderes typisch westfälisches Schlachtgericht wird angeboten. Aber nicht nur allein das Essen macht diesen Abend aus. Den Anwesenden wird auch erläutert, wie das typisch westfälische Schlachtgericht zubereitet wird. Ebenfalls erfahren die Anwesenden vieles darüber,  wie früher auf den Bauernhöfen ein Schwein geschlachtet wurde und was in Kirchhellen bei der Hausschlachtung so alles passierte. Neben diesen Dönekes werden auch Texte vorgelesen, die Bezug zum Thema haben (z.B. "Panhas am Schwenkmast" aus der Kriegs- und Nachkriegszeit).

Bei einem frisch vom Fass gezapften Bier kann man noch in Ruhe miteinander klönen und so manche Kirchhellener Geschichte oder Geschichtchen erfahren. Natürlich endet der Abend nicht, ohne dass gemeinsam einige Volkslieder gesungen werden.