Heimat ist dort, wo du willkommen bist!
Kirchhellen bewahren - gestalten - erleben

Steuerliste aus dem Jahre 1630

Interessante Aufschlüsse über Kirchhellen und die Kirchhellener geben uns sogenannte Steuer- oder Hebelisten vergangener Jahrhunderte. Sie waren die Grundlage für die Steuererhebung des Staates, der geistlichen und weltlichen Grundherren, der Kirchen und der Gemeinden. Eine dieser alten Steuerlisten ist datiert aus dem Jahre 1630 und nennt sich:

Spanndienste und Handdienste im Kirchspiel Kirchhellen

Dies Kirchspiel bestehet aus fünf gespannen, so folgender Gestalt eingeteilt seynd:

Das erste Gespann nennet sich das Feldthäuser Gespann, wozu folgende gehören als:

  1. Terfeld und gibt anneben (außerdem) 1 Goldgulden Dienstgeld so mit 1 Reichstaler 30 Stüber zahlt wird und muß vermöge (nach dem) Lagerbuch 2 Mähedienste praestiren (ableisten) oder 1/2 Kopfstück (1/4 Taler) dafür zahlen.
  2. Dieckmann uti antecedens (wie vorhergehend)
  3. Wiescherbur similiter (gleichfalls)
  4. Schulte zu Kirchhellen und zahlt anneben auch 1 ggld Dienstgeld
  5. Horsthoff dienet mit 1/2 Pferdt und zahlt 1/2 ggld Dienstgeld
  6. Hollbeck uti antecedens (wie vor)
  7. Frie muß vermöge Lagerbuch mit ein Pferdt quartaliter (vierteljährlich) dienen und zahlen 1 ggld

Diese 8 machen ein Gespann aus und dienen quartaliter

2tes Gespann nennet sich das Holthäuser Gespann, wozu gehören:

  1. Holthaus und gibt anneben 1 ggld Dienstgeldt
  2. Mierman similiter (gleichfalls)
  3. Haseke und gibt dieser anneben 2 ggld Dienstgeldt
  4. Laerman und gibt jährlich anneben 1 ggld Dienstgeldt
  5. Deffte uti antecedens, für Mähedienste aber zahlt dieser vermöge Lagerbuchs jährlich drey Rader albus, so der Ambtfrohne referirt niemahlen empfangen zu haben
  6. Giese uti antecedens

Vorstehende sechs formiren (bilden) das Gespann also und dienen quartaliter

3tes Gespann ist das Haddinghauser Gespann, so aus folgendem bestehet:

  1. Ekamp (Schulte-Kellinghaus) undt muß anneben zahlen 1 ggld Dienstgeldt item (auch) dieser vermöge Lagerbuchs 1 Mähe Dienst praestiren, den Mähedienst gestehet (er) nicht.
  2. Overbeck uti antecedens
  3. Stratman similiter. Dieser muß aber vermöge Lagerbuch 2 Mähedienste praestiren.
  4. Rottman uti antecedens
  5. Stappert similiter
  6. Benien similiter
  7. Hasebrinck (Askemper) similiter
  8. Reckforth similiter

welche acht das Gespann machen und quartaliter dienen

4tes Gespann ist das Ekeler Gespann, so aus nachfolgenden bestehet als

  1. Baumeister und gibt annebens 1 ggld Dienstgeldt, muß auch vermöge Lagerbuch zwey Mähedienste praestiren. Will nur 1/2 ggld zahlen, auch quartaliter 1/2 Pferdt(sdienst) lieferen
  2. Schulte Eckel gibt anneben 1 ggld Dienstgeldt und muß vermöge Lagerbuchs Mähedienste (leisten)
  3. Maes uti antecedens, praestirt aber keine Mähedienste
  4. Höving similiter
  5. Breyll gibt 1 ggld Dienstgeldt auch, muß anneben vermöge Lagerbuch 2 Mähedienste praestiren
  6. Westenbohm similiter
  7. Holtkamp similiter

Welche acht das Gespann ausmachen und quartaliter dienen

5tes Gespann ist das Overhagen Gespann, so aus folgenden bestehet und dienen gleichfalls quartaliter:

  1. Hagemann und gibt anneben 1 ggld Dienstgeldt
  2. Thogerechte (Rechmann) uti antecedens, muß aber anneben vermöge Lagebuch zwey Mähdienste praestiren
  3. Hülsken (Schmücker) uti antecedens
  4. Boekholt (Baukholt-Königshausen) similiter
  5. Bußmann ein Kirchenguth, similiter. Ferner muß der Bußmann von der Kaldenhove quartaliter mit ein Pferdt dienen, item 1/2 ggld Dienstgeldt bezahlen undt eine Mähedienst praestiren. Dieser aber will nur einfach dienen.
  6. Allekaute (Allekotte) dienet quartaliter auch mit ein Pferdt, gibt 1 ggld Dienstgeld und muß vermöge Lagerbuch 2 Mähedienste praestiren, will nur mit 1/2 Pferdt quartaliter dienen
  7. Baumeister uti antecedens
  8. Borneman dienet quartaliter mit 1 Pferdt; gibt 1 ggld Dienstgeldt und praestirt vermöge Lagerbuch auch zwey Mähdienste
Bronnendorf (Prominktorpe genannt) ist eine Höve anjetzo in Creditoren (Gläubiger) Händen als Weisbauer, Stoffer Rockholt, Jörgen und Dierich ahn der Schantze, davon muß quartaliter mit Pferd gedienet, sodan 1 ggld bezahlet werden. Nach Aussaage des Ambtsfrohnen wurden zwey ggld bezahlet aber keine Dienste verrichtet.
Dahlman Overhagen zahlt 1 ggld Dienstgeldt und ist pferdtdienstpflichtig
Brockman in Haddinghausen (Hardinghausen) ist pferddienstpflichtig vermöge Lagerbuch und muß 1/2 ggld Dienstgeld bezahlen und einen Mähedienst praestiren. Will sich aber zu nichts verstehen.

Zu merken ist dahin daß aus denen fünf Gespann im Kirspell Kirchhellen wenigstens sechs regulirt (eingerichtet) werden können.

Handtdienste im Kirspell Kirchhellen
Diese sollen vermöge Lagerbuch zu 14 Tage, wöllen aber nur quartaliter mit dem Leibe dienen, obschon vermöge des alten Dienstregisters zu 14 Tagen angeschlagen.

Folgen diejenige aus Haddinghausen (Hardinghausen)
1. Lanferman
2. Bergman alias aufm Berge
3. Rummel
4. Althoff
5. Kreyenkamp
6. Klaverkamp
7. Spaen
8. Beuckman
9. Mühlenkamp
10. Breucker
11. Schlierman jetzo Bauerbote und bis dahin frey.
Putzhove undt Reehshove seyndt vermöge Lagerbuch mit dem Leibe zu dienen schuldig, seyndt aber noch nicht erfindtlich.

Aus der Bauerschaft Eckel
12. Vohselman alias Vohseler
13. Pette jetzo Baurbote
14. Luer
15. Bauckholt
16. Fanebroick ist vermöge Lagerbuch dienstpflichtig, will sich aber darzu nicht verstehen.
Jan achter dem Baum ist dienstpflichtig aber noch nicht erfindlich.
17. Schencke ist vermöge Lagerbuch dienstpflichtig, will sich aber darzu nicht verstehen.

Aus der Baurschaft Holthausen
18. Beckedahl und muß anneben für Mähegeld zahlen 6 Rader albus
19. Mühlert
20. Pieper
21. Hesterkamp jetzo Baurbote
22. Claes alias Berndt aufm Kampen
23. Rademacher alias Wilm aufm Kampen
24. Langweg
25. Wienert
26. Hörster
Heuskes Kotten ist dienstpflichtig, aber nicht erfindlich, der Haseke soll jedoch diesen vermöge Lagerbuchs in Gebrauch gehabt haben.
Hobst Blawferber ist vermöge Lagerbuch dienstpflichtig, ist aber in dieser Baurschaft nicht erfindlich, außer, daß die Haddinghäuser ein Kötter des Nahmens wohne.

Aus der Dorfbaurschaft
27. Rademacher
28. Küper
29. Schumacher
30. Schneider auf der Heyden
31. Spers
32. Terwellen
33. Koppelman ist vermöge Lagerbuch dienstpflichtig, will sich dazu aber nicht verstehen
34. Jan Schmidt ist Briefträger (für die adligen Grundherren), sonst dienstpflichtig
35. Henrich jetzo Berndt zur Burg ist vermöge Lagerbuch dienstpflichtig
Otterbeck im Dorf gibt jährlich 1 ggld Dienstgeld und sagt, sonst immer gedient zu haben.

Aus der Baurschaft Overhagen
36. Schlagkamp ist vermöge Lagerbuch dienstpflichtig
37. Trillenkamp (Trendelkamp) similiter
38. auf der Wey (Weikämper) similiter

Notandum:
Uchtman oder Üchting in Overhagen muß vermöge Lagerbuch gewöhnliche Pferdtsdienste leisten. Item 2 Mähedienste praestiren und 1 ggld Dienstgeldt bezahlen. Zahlt nur 1 ggld Dienstgeld, zu den übrigen will sich nicht verstehen.
NB.: Von vorstehenden Handtdiensten praetendiert (beansprucht) der Ambtsfrohne (kurfürstlicher Beamter in Verwaltungsfunktion) neune für sich

Neu aufgebauete, und so nicht gedienet im Kirspell Kirchhellen

Folgen die New(u)ahngebaw(ue)te undt so noch nicht gedienet

Aus der Baurschaft Eckel1. Jan Dierich Schulte Terwieschen, Einwöhner beym Baumeister2. Jan Dierich Barheyer, Einwöhner bey Pelster3. Jan Dierich Maehs, Einwöhner bey Maehs4. Fielen Schepfer (Schäfer), des Fielen Einwöhner5. Röttger Fielen, auch Fielen Einwöhner6. Jan Henrich Kreyenkamp, Hewings Einwöhner7. Dierich Rickert genandt Klümper, auf Kleine Breyls Hof

8. Vincent Kuhlman, Breyls Einwöhner

9. Töns Peter, ein Kötter
10. Diereck ahn der Heyde, ein Kötte
11. Heesterkamp
12. Trine im Busch auf von Siegen Grund
13. Schulten Jan auf Repeler Grund
Diese genießen die Gemeinheit (waren nutzungsberechtigt an den Marken)

In der Baurschaft Overhagen
14. Hagemans Einwöhner
15. Embersbaurs Einwöhner
16. Thogerechten Einwöhner
17. Bußmans Einwöhner
18. Hulekens Einwöhner (Hülsken)

In der Baurschaft Holthausen
19. Jan Knecht ein Kötter
20. Löbbert
21. Schneider
22. Küper
23. Diederich Hermans
24. Eulerich
25. Strattman
26. Utschlag
27. Claes in das alte Haus
28. Hülsman
29. Wolter Köller in Heymarths Wiese
30. Henrich Scheper auf Heymarths Grund
31. Blotenkamp
32. Andrehs Bramkamp auf Deffien Grund
33. Schepers Einwöhner
34. Hollenders Einwöhner
35. Musfeldt auf Schulten Grund, genießen die Gemeinschaft
36. Knippinck ein Kötter
37. Jan Schulten auf Schulten Erbe
38. Jan Henrich Wefer ibidem (daselbst)
39. Gülicher ein Kötter
40. Witte Junge auf Schulten Grund
41. Peter Bierbohm ein Kötter
42. Rötger Brewer auf Kirchengrund
43. Hilp gehört nach der Pastorath zu Dörsten
44. Borgs Berndt ein Kötter
45. Jürgen zwey Einwöhner
46. Schmudden Evert ein Kötter
47. Tepper gehöret nacher Brabeck
48. Jan im Kerckhoff
49. (unleserlich) dem adelichen Haus Becke
50. Leppert auf Schulten Grund
51. Wolters Michelt ibidem

Aus der Baurschaft Haddinghausen
52. Tautman Einwöhner
53. B...kman Einwöhner
54. Stapperts Einwöhner
55. Heckmans zwey Einwöhner
56. Beniens Einwöhner
57. Jan in Cluesener Cammer
58. Berndt auf Hemmings Hoff
59. Heselman gehöret nach dem adelichen Hause Becke
60. Zenz Brauman
61. Peter Brauman
62. Dierck Scheffer
63. Marien Jan
64. Jan Dierich Kreyenkamp
65. Kleppe im Lohe
66. Dierich im Lohe
67. Jan Gram
69. Claes im Lohe
70. Wulff

Quelle: Nr. 28 der Schriftenreihe des Vereins für Orts- und Heimatkunde Kirchhellen